Willkommen, jetzt anmelden

Modeglossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W
X
Y
Z

Slim Fit

Diese Fakten über Slim Fit Jeans sollten Sie kennen

Jeder hat sie und keiner kann auf sie verzichten: die Jeans. Angesichts des Dschungels an Jeansmodellen ist es jedoch nicht einfach, die richtige Passform für sich auszuwählen. Was eine Slim Fit Jeans von einer Skinny oder Tapered Jeans unterscheidet und für welchen Figurtyp sie geeignet ist, erfahren Sie hier!

 

Was bedeutet Slim Fit?

Slim Fit stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt schlanke Passform. Die Form Slim Fit bezeichnet demnach eine schmal geschnittene bzw. eng anliegende Jeanshose. Da die Hosenbeine an Zigaretten erinnern, wird sie des Öfteren auch Zigaretten-Hose genannt. Sie fällt unter die Oberkategorie der Röhrenjeans.

 

Slim Fit, Tapered oder Skinny – was sind die Unterschiede?

Die Slim Fit Jeans ist zwar an der Hüfte und den Oberschenkeln sehr eng anliegend, an den Waden und Knöcheln lässt sie dem Träger bzw. der Trägerin jedoch etwas Luft. Damit die Hose an den Oberschenkeln perfekt sitzt, enthält die Slim Fit Jeans einen Stretchanteil.

Eine Skinny Jeans, also eine dünne/enge Jeans, sitzt wie eine zweite Haut. Das heißt, sie ist auch an den Waden und Knöcheln sehr eng geschnitten. Für den perfekten Sitz wird Elasthan in die Skinny Jeans eingearbeitet, damit sich die Hose der individuellen Körperform flexibel anpasst. Auch sie zählt zu den Röhrenjeans.

Die Tapered bzw. kegelförmige Jeans hingegen ist ein neueres Modell, das an der Hüfte und den Oberschenkeln locker fällt und zu den Waden hin konisch zuläuft. Der Schnitt erinnert stark an die Karottenhose, unterscheidet sich jedoch von dieser durch den tieferen Sitz. Während Karottenhosen "high-waisted" sind, also in der Taille enden, sind die Tapered Jeans durchgehend "low-waisted" und sitzen auf der Hüfte.

 

Der Slim Fit Style für Damen

Vorreiter für die Slim Fit Jeans war die 2004 gegründete Modemarke Cheap Monday. Im selben Jahr trug Kate Moss ein Slim Fit Exemplar des Labels und löste damit eine explosionsartige Nachfrage an engen Jeanshosen aus. Grund dafür ist neben der Optik die Tatsache, dass diese Hose sehr kombinierfähig ist. Grundsätzlich wurde sie für den Kate Moss Typ entwickelt: Schlanke Frauen mit langen Beinen, da die Form optisch staucht. Diesen Frauentypen stehen etliche Möglichkeiten zur Verfügung, die Hose in Szene zu setzen. Kate Moss stylte eine weiße Slim Fit Jeans zu schwarzen Boots, einem grauen Pullover und einem auffälligen Mantel mit Leopardenmuster. Ob Crop Tops oder Oversized-Oberteile, Pullover oder Tops in kurz oder lang: Sie sehen in Kombination zu der Slim Fit Jeans hervorragend aus. Dem Kate Moss Typ sind auch bei der Schuhwahl keine Grenzen gesetzt. Boots, Ballerinas oder Sneaker sind perfekte Partner für diese Jeansform.

Anders verhält es sich bei kräftigeren Damen und Frauen, die kürzere Beine haben. Der erste Punkt des Styleguides lautet: Eine High-Waist Slim Fit verlängert optisch das Bein und schmälert Hüfte und Oberschenkel. Kürzere Oberteile können perfekt zu den hochgeschnittenen Hosen kombiniert werden. Besonders lässig sieht es aus, wenn das Oberteil zur Hälfte in den Hosenbund gesteckt wird. Verzichten Sie dennoch auf Crop Tops, da durch die entblößte Körpermitte ein Bruch erfolgt, der die Proportionen augenscheinlich verschiebt. Zu einer Low-Waist Slim Fit Jeans eignen sich lange Oberteile vor allem mit einem zarten Band in der Taille. Indem die Taille betont wird, wirken Sie optisch schmaler. Wichtig ist, dass die Oberbekleidung bis zur Mitte der Oberschenkel reicht, da so die Problemzonen verdeckt werden. Sneaker, Ballerinas oder High Heels zeigen sich als die richtige Wahl.

 

Der Slim Fit Look bei Herren

Der schwedische Trend der Slim Fit Jeans hat auch die deutschen Männerherzen im Sturm erobert. Die Hose ist perfekt für schlanke Herren. Zu dünn sollten sie jedoch nicht sein, da die Form den Träger schnell mager aussehen lässt. Auch für durchtrainierte Männerbeine zeigt sich die Slim Fit Jeans als toller Begleiter. Wie die Damen können auch die Herren die Hose flexibel stylen. Mit einem Pullover oder Sweatshirt kreieren sie einen legeren, alltagstauglichen Style. Etwas schicker wird es mit Bootsschuhen und einem Polohemd. In Kombination mit einem Blazer oder einem Cardigan können Sie Ihr nächstes Date bestreiten oder auch Geburtstage besuchen. Im kreativen und textilen Sektor sind die Slim Fit Jeans mit einem schicken Hemd und Lederschuhen sogar bürotauglich.

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten »