Fashion-Styleguide: So setzt ihr die Trends perfekt in Szene

In der Modewelt existieren ganz viele verschiedene Stilrichtungen. Jede davon hat ihren eigenen Charakter und ihre typischen Merkmale. Ob Casual, Vintage oder Preppy-Style – die Namen kommen euch sicherlich bekannt vor, doch was steckt wirklich hinter diesen Trends? Was ist kennzeichnend für den Stil und was sind die absoluten No-Gos? Genau das haben wir sechs Fashion-Blogger gefragt, die euch ihre liebsten Trends vorstellen und euch zeigen, wie ihr sie perfekt stylt! Außerdem könnt ihr unter dem Artikel für euer Lieblings-Outfit abstimmen und habt dabei die Chance, eines von zwei bonprix Überraschungspaketen im Wert von je 50€ zu gewinnen.


Das Gewinnspiel ist abgeschlossen. Die Gewinner/innen wurden bereits per E-Mail benachrichtigt.


#1 Minimalistisch – Anja von Modewahnsinn

Weniger ist bekanntlich oftmals mehr und genau dieses „Wenige“ ist der Hauptbestandteil des minimalistischen Kleidungsstils. Der Stil definiert sich durch Basics, wenige Farbakzente und eine gewisse Lässigkeit, die, richtig kombiniert, trotzdem eine große Eleganz ausstrahlen kann. Ein paar wenige, schlichte Accessoires, eine Handtasche und das passende Schuhwerk lassen trotz simpler Jeans und Bluse das Outfit zum Blickfang werden, ohne dass es zu überladen wirkt. Minimalismus zeichnet sich aus durch ruhige Farben und cleane, einfache Kleidungsstücke. Der Vorteil an diesem Kleidungsstil ist die Ausdrucksvielfalt und die Tatsache, dass wirklich jeder ihn tragen kann. Egg-Shape-, Oversized- und Wollmäntel begleiten euch durch den Winter, dazu eine schlichte schwarze Jeans mit Chelsea Boots und einem Rollkragenshirt. Wem das zu sportlich ist oder wer den Look bürotauglich machen möchte, der trägt statt dem Rollkragenshirt einfach eine weiße Bluse mit einer dezenten Kette und wechselt die Boots gegen schwarze Heels. Wichtig ist jedoch, dass man nicht willkürlich alles weglässt und bloß Hose und Shirt trägt. Daher: Den Kleidungsstil immer mit ein paar schlichten Details (Schmuck, Tasche…) aufpeppen.

Must-haves: grauer Wollmantel / Oversized Mantel / Egg-Shape Mantel / Kleidungsstücke in Grau, Weiß, Schwarz / schlichte Schmuckstücke

No-Gos: zu viel Make-Up / Statement – Schmuck à la Riesenklunker / knallige Farben

Das Outfit zum Nachshoppen: MantelBluseJeansSchuheKetteTascheUhr


#2 Hippie Style – Jessica & Martha von Vintage-Addicted

Schon in diesem Sommer hieß es „The Seventies are back!“ und der Hippie Style eroberte die Fashion Welt im Sturm. Lockere Schnitte und fließende Materialien zeichnen den 70er Look aus. Auch in diesem Herbst/Winter möchten wir auf diesen Trend nicht verzichten, deshalb nehmen wir den Style einfach mit in die anstehende Saison! Mit gemütlichen Ponchos, kuscheligen Rollkragenpullovern und stylischen Midiwesten ist der Trend auch in der kalten Jahreszeit ein wahrer Hingucker. Kombiniert mit einer stilechten Schlaghose oder einem Wildlederrock ist der Retro-Look perfekt. Was den Style besonders macht, sind ausgefallene Muster, weite Schnitte und typische Materialien, wie Veloursleder, Strick oder robuste Denimstoffe. Um dem Hippie Style den letzten Schliff zu verleihen, dürfen die passenden Details nicht fehlen: Fransen, schöne Schlapphüte und Minitaschen sind die besten Begleiter für diesen Style. In unserem Look haben wir uns für das absolute Must-have in Sachen Strick entschieden – der Poncho - denn ohne diesen Maxi-Umhang geht diese Saison nichts! Mit einer Schlaghose, Hut und Fransentasche ist der Allover Hippie Look komplett. Um den Poncho als Highlight in den Vordergrund zu rücken, haben wir das restliche Outfit komplett in Schwarz gehalten. 

Must-haves: Schlapphut / Schlaghose / auffällige Muster

No-Gos: Sneakers / enge Kleider / eigentlich ist fast alles erlaubt ☺

Das Outfit zum Nachshoppen: HutPonchoTaschePulloverSchuhe - Jeans


#3 Preppy Style – Nicole von Tobeyoutiful

Preppy, was so viel bedeutet wie "adrett", bezeichnet den Modestil, der sich an den 50er und 60er Jahren der US-Ostküste orientiert. Preppy war eine Abkürzung für "Preparatory Schools", die Privatschulen der gehobenen Gesellschaft, welche die Kinder auf die Elite-Unis vorbereiten sollten. Große Vorbilder dieser Moderichtung sind die Kennedys und in der heutigen Zeit Tommy Hilfiger oder Ralph Lauren. Schick, klassisch und überhaupt nicht "strebermäßig". Die Oufits haben immer einen Hauch Sportlichkeit, gemischt mit Eleganz. Elemente dieses Looks, die auf keinen Fall fehlen dürfen, sind für Männer Polohemd, Hemd, Pollunder, Fliege, Chinohose und für Frauen Bluse, Blazer, Faltenrock und Jeans. Wer zwar ein wenig preppy sein möchte, aber nicht gleich seinen ganzen Look umkrempeln will, der kann Accessoires wie Reiterstiefel, Nerd-Brille oder Mütze einsetzen.

Must-haves: kariert / College Jacken / Zopfmusterpullover / Ellenbogenpatches
 
No-Gos: zerrissene Jeans / Sneakers / florale Muster / sichtbare Dessous oder Unterwäsche 

Das Outfit zum Nachshoppen: BlazerBluseJeansTascheStiefel - Uhr


#4 Casual Chic – Esra von Nachgesternistvormorgen

Was macht einen gelungenen Casual Stil aus? Casual heißt: Heute stylen wir uns nicht auf, sondern setzen auf bequeme Kleidung, in der man sich den ganzen Tag über wohlfühlen kann! Das Problem: bequeme Kleidung sieht oft nicht besonders spannend aus. Wie bleibt man trotz Gemütlichkeit chic?  Ich denke, die Lösung liegt darin, interessante Schnitte und Materialien zu kombinieren und auf Stilbruch zu setzen. Leder oder Spitze zu Strick, derbe Boots zu eleganten Oberteilen - fertig! Die Tasche darf heute ausnahmsweise klein sein - frau schleppt ja sonst immer den ganzen Haushalt mit. Was bei mir zum stylishen Outfit nicht fehlen darf, ist eine Kopfbedeckung gegen Wind und Wetter. In dem Fall hier unterstreicht der Hut den Bohemien-Charakter des Ponchos. Jetzt steht einem Spaziergang im Herbstlaub oder einem gemütlichen Café-Aufenthalt nichts mehr im Wege! 

Must-haves: bequeme Hose / oversized Strickteil / bequeme, aber stylishe Schuhe / ein Hut, der dem ganzen Outfit gleich die Krone aufsetzt

No-Gos: Leggings zu kurzen Oberteilen / Jogginghosen zu schlabberigen Tops / wenn Jogginghose, dann bitte etwas Elegantes dazu kombinieren

Das Outfit zum Nachshoppen: PonchoPulloverHoseHutSchuhe - Tasche


#5 Modern Chic – Jenny von Fashioncircuz

Modern Chic - für mich eine der schönsten Stilrichtungen. Ich habe mich für einen Lederrock mit Bluse, Stiefeletten und einen schlichten Mantel entschieden. Das Outfit wirkt cool, modern und chic zugleich. Farblich eher schlicht gehalten, lässt sich der Look aber durch Schmuck oder eine Tasche blitzschnell aufwerten. Ein absolutes No-Go dieses Looks wäre für mich ein zu kurzer Lederrock. Er muss das Knie umspielen, um alltagstauglich und vor allem (!) bürotauglich zu sein. Wer lieber einen Rock aus Stoff statt Leder bevorzugt, kann den Look anstelle des Mantels auch mit einer Lederjacke kombinieren. Ich habe mich für einen Pencil Skirt und einen gerade geschnittenen Mantel entschieden - passt einfach perfekt zusammen und macht eine wunderschöne Figur. Die Bluse könnt ihr bis oben zuknöpfen oder ein wenig Dekolleté zeigen. Aber auch hier immer dran denken „Weniger ist mehr.“ Ich persönlich betone entweder die Beine oder das Dekolleté. Tagsüber würde ich die Haare geschlossen halten und einen Lippenstift in Nude wählen. Zum Abend hin werden die Haare offen getragen und dazu Lippenstift in Rot oder Pink. Die Bluse an den Armen einfach hochkrempeln und statt der Bürotasche die Clutch rausholen. Mit diesem Look seid ihr immer gut gekleidet. Also ab damit in den Warenkorb und viel Spaß beim Ausführen. Eure Jenny von Fashioncircuz! :-)

Must-haves: Bluse / Blazer / Heels / High Waist Hose oder Rock

No-Gos: Zerrissene Jeans / transparente Stoffe / Plateau Heels

Das Outfit zum Nachshoppen: MantelBluseRockTascheUhrSchuhe


#6 Hipster Style – Sophia von Sophias-Fashion

Zuerst zu meinem ausgewählten Outfit: Ich denke, dieser Style entspricht genau einem Hipster Look. Parka, Holzfällerhemd, enge, „kaputte“ Leggings, coole Sneaker und eine Kette, die unter dem zugeknöpften Kragen getragen wird! Der Begriff Hipster ist allerdings umstritten. Vor kurzem habe ich unter Freunden gefragt, was einen Hipster Look ausmacht und wie sie ihn definieren würden. Die Antworten waren unterschiedlich. Für manche sind Hipster Leute mit Nerd-Brillen, Jutebeutel und Tennissocken und für manche sind sie einfach nur Leute, die verrückte Pullover (z.B mit Grafiken) tragen. Der Begriff Hipster kann aber auch schnell mit "Mainstream" in Verbindung gebracht werden. Haben viele Leute das gleiche Teil, heißt es plötzlich: „Die Schuhe hat ja jeder! Das ist so Mainstream und sieht total hipster aus“. Da teilen sich die Meinungen einfach. Für mich hat „hipster“ mit Vintage Mode zu tun, mit Kleidung aus Second Hand Shops und der Kombination mit einzelnen Designerbrands. Das Wichtigste am Hipster Look sind Röhrenjeans. Shirts mit Sprüchen sind auch sehr oft gesehen. Oder Hemden in verschiedenen Arten und Mustern. Tattoos, Sneaker, Lederjacken, Parkas und bei Männern darf der 3-Tage Bart nicht fehlen. Motive wie Kreuze oder Dreiecke bezeichnen manche Leute auch schon als „Hipster“. Ich persönlich mag den Hipster Look total gerne. Übrigens bekomme ich teilweise auch "Hipster!" hinterher gerufen, aber für mich ist das keine Beleidigung. Ich mag es, mich anders und teilweise auch etwas auffälliger zu kleiden. 

Must-Haves: Enge Hosen (Röhrenjeans oder Leggings) / Kette unter dem Kragen von Bluse oder Hemd tragen / coole Sneaker / Vintage Mode

No-Gos: Tennissocken, die bis zu den Knien gezogen werden / offene Schlappen oder Sandalen im Sommer

Das Outfit zum Nachshoppen: BluseLeggingsParkaSchuheKette   


Welches ist dein Lieblings-Outfit zu den angesagtesten Stilrichtungen?

Hier sind die Ergebnisse aus unserem Voting!

Minimalistisch38%
Casual Chic8%
Hipster Style23%
Hippie Style5%
Preppy Style12%
Modern Chic14%

13 Kommentare

sterntaler002
29.11.2015 um 16:27 Uhr

Minimalistisch (y)

Isie.sie
01.12.2015 um 22:19 Uhr

Love Hipster Style by Sophia!

Style-drugstore
01.12.2015 um 22:24 Uhr

Beste Kombination: Hipster Style!

Theresa
09.12.2015 um 15:22 Uhr

Minimalistisch FTW!!

Alles Liebe, Theresa
von theriswardrobe.com

Bella
09.12.2015 um 17:55 Uhr

Minimalistisch ist ganz meins. :-)

Modewahnsinn
10.12.2015 um 18:21 Uhr

Es freut mich total, dass euch mein minimalistisches Outfit so gefällt :)

Jasmin J
14.12.2015 um 11:12 Uhr

Minimalistisch :)

SophiaT
14.12.2015 um 19:09 Uhr

Danke Style-Drugstore & Isie.Sie :)!

Evangelia
14.12.2015 um 20:34 Uhr

Ich bin auch für Minimalistisch :)

laurimagdaleni
14.12.2015 um 21:36 Uhr

minimalistisch :)
hab lang mit mir gerungen aber mittlerweile liebe ich schwarz!

Nadinchen
15.12.2015 um 22:33 Uhr

Eindeutig für mich Hippster

stobbart
16.12.2015 um 23:57 Uhr

Casual Style

Nataya
27.12.2015 um 12:34 Uhr

minimalistich gefällt mir am besten

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel geschlossen.