Bequemer Kauf auf Rechnung

Lieferzeit nur 2-3 Tage

Willkommen, jetzt anmelden

Rot ist Energie pur und außerdem DIE Trendfarbe dieser Herbst-Winter-Saison! Grund genug sie mal genauer unter die Lupe zu nehmen!
Rot sind alle meine Kleider!
Wie wirkt rote Kleidung?
Schon mehrere Studien haben es bewiesen: Mit roter Kleidung wirken wir attraktiv! Und es ist auch kein Geheimnis, dass Rot die Farbe der Liebe, der Leidenschaft, aber auch der Macht und der Energie ist. Kein Wunder also, dass all das im wahrsten Sinne auf uns abfärbt, wenn wir Rot tragen. Denn rote Kleidung wirkt nicht nur auf unsere Umgebung, sie bewirkt auch etwas in uns selbst. So zeigt eine Studie, die im European Journal of Social Psychology veröffentlicht wurde, dass Frauen, die Rot tragen, sich attraktiver und selbstbewusster fühlen. Ein willkommener Kreislauf – also nichts wie rein in die roten Klamotten!
Wann trägt man Rot?
Rot könnt Ihr grundsätzlich immer tragen. Es gibt allerdings ein paar Anlässe, wo Ihr vorsichtig mit der Farbe umgehen solltet – insbesondere, wenn es ein knalliger Rotton ist.

• Auf der Hochzeit: Mit roter Kleidung zieht Ihr Aufmerksamkeit auf Euch und die sollte an dem Tag der Braut vorbehalten sein.

• Auf einer Beerdigung: Eine so laute Farbe ist zu diesem Anlass eher unangebracht.

• Beim Vorstellungsgespräch: Hier ist die Farbe mit Vorsicht zu genießen - ein knallroter Blazer oder eine Bluse im kräftigen Rot könnten zum Beispiel zu dominant wirken.
Wie kombiniere ich Rot?
Rot ist eine auffällige Farbe. Wer nicht direkt in die Vollen gehen möchte, kann auch erstmal die Light-Version ausprobieren und sein Outfit zum Beispiel mit roten Schuhen oder Accessoires kombinieren – das sind tolle Eyecatcher. Auch ein rotes Muster auf Bluse oder Kleid sowie gedeckte Rottöne können ein erster Schritt sein, um sich an die Trendfarbe zu wagen. Ansonsten macht sich Rot immer toll zur Jeans! Ob Bluse, Shirt oder Pulli – Rot sieht zum blauen Evergreen einfach lässig aus. Oder Ihr entscheidet Euch für ein rotes Kleid – das liegt momentan voll im Trend. Doch auch hier gilt: Wer es nicht ganz rot mag, setzt auf ein rotes Kleid mit weißen Punkten oder auf eins mit Blumenmuster. Das wirkt etwas verspielter. Auch mit Sneakern oder coolen kurzen Boots kann man dem roten Look ein bisschen Schärfe nehmen. Was aber nicht bedeutet, dass Ihr keine Pumps zum Kleid kombinieren könnt und auch der All-Over-Rot-Look kann toll aussehen – ist aber eher was für Mutige.
Welche Farben passen zu Rot?
• Brauntöne – besonders schön: Camel
• Dunkelblau
• Dunkle Grüntöne, wie Oliv oder Khaki
• Grau
• Schwarz
• Weiß
• Knallfarben wie Pink, Orange und Lila für einen tollen Colour Blocking-Look
Welches Rot passt zu mir?
Das hängt davon ab, ob Ihr ein eher warmer oder kalter Hauttyp seid – sprich, ob die Gelbanteile oder die Blautöne die Farbpigmente Eurer Haut bestimmen. Um das herauszufinden, stellt Ihr Euch einfach vor den Spiegel und haltet Euch etwas Goldenes und danach etwas Silbernes neben das Gesicht – zum Beispiel ein Schmuckstück. Wenn Euch Gold frischer wirken lässt, seid Ihr ein warmer Typ. Lässt Euch Silber strahlen, gehört ihr zum kalten Typen. Doch diese beiden Typen unterteilen sich wiederum in jeweils zwei weitere Typen.
Die warmen Typen 
Haarfarbe: Rotblond, Goldblond, Aschblond und Brauntöne mit Gold- oder Rotschimmer

Augenfarbe: Gelbgrün, Gold- bis Dunkelbraun, Türkis bis Petrol

Diese Rottöne passen zu Dir: Leuchtende Rot- und Orangetöne wie Tomaten- oder Feuerrot, Koralle, Hummer, Lachs und Apricot
Der Frühlingstyp
Haarfarbe: Helle und dunkle Rottöne, Dunkelblond, dunkles Aschblond und Aschbraun, Dunkelbraun

Augenfarbe: Rehbraun, Dunkelbraun, Goldbraun, Bernstein, Olivgrün, Katzengrün, Petrol

Diese Rottöne passen zu Dir: Dunkles Orange, gedecktes Bordeaux-Rot, warme Erdtöne, Rost- und Dunkelrot
Der Herbsttyp
Die kalten Typen
Haarfarbe: Platinblond bis Aschbraun

Augenfarbe: Verschiedene Blautöne, Blaugrau, helles Grüngrau und kühle Braunnuancen

Diese Rottöne passen zu Dir: Zarte Rottöne mit Blaustich, wie ein kühles Rosa, Bordeaux, Pink, Himbeere, Aubergine und Malve
Der Sommertyp
Haarfarbe: Dunkelbraun, Kastanienbraun, Schwarz, Blauschwarz, Schwarzgrau

Augenfarbe: Verschiedene Brauntöne, klare Grüntöne, Eisblau, Graublau

Diese Rottöne passen zu Dir: Intensive und klare Rottöne, wie ein dunkles Purpurrot, ein klares Rot mit bläulichem Unterton, Beerentöne, Magenta und ein leuchtendes Pink
Der Wintertyp
Welcher Schmuck passt zu Rot?
Wenn Ihr Schmuck zu Eurem roten Outfit kombinieren möchtet, reichen 1-2 Accessoires. Da Rot schon sehr präsent ist, wirkt der Look sonst schnell überladen. Besonders schön passen Gold und Silber, aber auch Schmuckstücke mit kleinen roten Details lassen sich gut zum Roten Outfit kombinieren. Ähnliches gilt für Taschen, Gürtel und Schals: Keep it simple - dezente Töne und Formen sind perfekt.
Welches Make-up passt zu Rot?
Auch beim Make-up seid Ihr mit einem natürlichen Look am besten beraten. Besonders wichtig ist ein ebenmäßiger Teint – denn Rot hebt Unebenheiten der Haut optisch ein wenig hervor. Wer zu Hautirritationen neigt, nutzt also am besten Concealer und Foundation. Ein dezentes Rouge dazu und ein wenig Mascara, fertig ist der Look. Lidschatten und Lippenstift sind kein Muss. Wer darauf aber nicht verzichten möchte, liegt beim Lidschatten mit Bronze- oder Goldtönen genau richtig und beim Lippenstift mit Nudetönen. Wer auf den roten Lippenstift besteht, sollte einen wählen, der die gleiche Farbe hat, wie sein rotes Kleidungsstück. 

Kürzlich angesehene Artikel:

Wir empfehlen: