bonprix präsentiert erste nachhaltige Bademodenkollektion aus recycelten Fischernetzen

Unternehmen | Corporate Responsibility

Aus dem Meer. Für das Meer.
bonprix präsentiert erste nachhaltige Bademodenkollektion aus recycelten Fischernetzen

Ab sofort verkauft das internationale Modeunternehmen Bikinis, Tankinis und Badeanzüge aus Econyl, einer hochwertigen recycelten Polyamid-Faser, und baut damit sein Angebot an Mode aus nachhaltigen Materialien weiterhin konsequent aus.

Econyl ist eine zu 100 Prozent regenerative Faser, die beispielsweise aus alten Fischernetzen aus dem Meer gewonnen wird. Die aktuelle Swimwear-Linie aus Econyl besteht aus elf modischen Bügel- und Bustierbikinis, Tankinis und Badeanzügen in unterschiedlichen Farben und Formen. Die Preise liegen zwischen 24,99 € und 39,99 €. Alle Styles sind unter https://www.bonprix.de/kategorie/damen-kollektionen-nachhaltige-bademode/ erhältlich.

Schon durch die Verwendung von 10 Tonnen Econyl-Rohmaterial werden ca. 60 Tonnen CO2-Emissionen und ca. 11.000 Liter Rohöl eingespart. Das entspricht etwa der Menge an Erdöl, die für die Herstellung von 440.000 Plastiktüten verwendet wird. „Die Bademodenkollektion aus Econyl ist ein weiterer erfolgreicher Schritt zur Erreichung unserer CR-Ziele. Heute erfüllt bereits fast jedes zweite bonprix-Textil die Kriterien an ein nachhaltiges Produkt“, so Rien Jansen, Geschäftsführer Einkauf, Marketing und Retail bei bonprix.

Seit Herbst 2017 gibt es bei bonprix das Label „Nachhaltiges Produkt“. Damit erkennen Kundinnen auf einen Blick die Produkte, die zu einem Mindestanteil nachhaltige Materialien enthalten oder im Rahmen eines besonders nachhaltigen Prozesses entstanden sind.

Informationen zur bonprix CR-Strategie und dem Ansatz „How we make“ finden Kundinnen und Interessierte auf der CR-Website: www.bonprix.de/verantwortung

Presseverteiler

Sehr gern informieren wir Sie aktiv über News von bonprix.

Hier anmelden

Über bonprix

bonprix ist ein international erfolgreicher Modeanbieter und erreicht mehr als 35 Millionen Kunden in 30 Ländern. Das Unternehmen der Otto Group mit Sitz in Hamburg besteht seit 1986 und hat heute über 3.000 Mitarbeiter weltweit. Im Geschäftsjahr 2017/2018 (28. Februar) erwirtschaftete die bonprix Handelsgesellschaft mbH einen Umsatz von 1.56 Milliarden Euro und ist damit eines der umsatzstärksten Unternehmen der Gruppe. Bei bonprix erleben Kunden Mode und Shopping auf allen Kanälen – online, per Katalog oder in einem der Fashion Stores. Den Hauptanteil des Umsatzes macht mit mehr als 80 Prozent der E-Commerce aus. In Deutschland gehört www.bonprix.de zu den fünf umsatzstärksten Online-Shops*. Mit den Eigenmarken bpc, bpc selection, BODYFLIRT, RAINBOW und John Baner vertreibt bonprix ausschließlich eigene Mode mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Sortiment umfasst Damen-, Herren- und Kindermode, Accessoires, Heimtextilien und Wohnartikel.

*Quelle: Studie „E-Commerce-Markt Deutschland 2017“ von EHI Retail Institute/Statista

Katharina Schlensker

Pressekontakt:

Katharina Schlensker

Leiterin Externe

Unternehmenskommunikation

corporateREMOVE_THIS@bonprixREMOVE_THIS.net

nach oben