bonprix Modestudie

Wie ticken wir eigentlich in Sachen Mode?

Was geht in uns Frauen vor, wenn wir über Mode nachdenken? Eine gute Frage! Und höchste Zeit für Antworten.

Wir wollten es genau wissen und haben deshalb Anfang 2016 gemeinsam mit dem Markt­for­schungs­institut TNS Emnid und Experten aus der Mode-Branche eine repräsentative Studie durchgeführt. Deutschlandweit haben 2.000 Frauen zwischen 18 und 70 Jahren mit uns gesprochen und uns Aufschluss darüber gegeben, wie wichtig uns Frauen Mode eigentlich ist. Welche Rolle spielt unser Outfit für unser Wohlbefinden? Was sind unsere Lieblingsstücke? Woran orientieren wir uns bei unserer Kleiderwahl?

Wir haben viele Fragen gestellt. Und interessante Antworten bekommen. Erkenntnisse, die uns zum Teil bestätigen, die uns aber an manchen Stellen durchaus überrascht haben.

Die große bonprix Modestudie und ihre Ergebnisse – hier ist sie!

Studienband

Die große bonprix Modestudie und ihre Ergebnisse.

Jetzt runterladen

"Die meisten Frauen in Deutschland lieben Mode und zeigen damit ihre Offenheit und Dynamik. Kleidung im Alltag wird zielgerichtet eingesetzt. Sie soll nicht zu sehr auffallen. Die Lieblingsstücke sind lässig. Zu Hause wollen Frauen es bequem haben, aber die große Mehrzahl möchte bei Festen umwerfend aussehen!" Prof. Dr. Petra Leutner, Professorin für Modetheorie und Ästhetik an der Akademie für Mode und Design, Hamburg

"Diese Studie nimmt eine bisher einzigartige Perspektive zum Thema „Frauen und Mode“ ein. Es ging uns nicht um den Kleiderschrankinhalt, sondern um die emotionalen Aspekte von Kleidung und Mode." Oliver Krieg, Bereichsleiter Sozial- und Meinungsforschung bei TNS Emnid, Bielefeld

"Die Studie zeigt: Mode muss tragbar sein. Es geht darum, vor allem dem eigenen und nicht nur dem Anspruch Anderer gerecht zu werden. Denn Frauen wollen sich gut in ihrer Haut und in ihrem Outfit fühlen." Rien Jansen, Geschäftsführer Einkauf und Marketing, bonprix

"Den Schrank voll und doch nichts anzuziehen. Das ist gewiss ein Luxusproblem, das nicht alle Frauen auf der Welt kennen. Gleichwohl steckt mehr dahinter als nur oberflächliche Maskerade. Die Studie zeigt, dass Kleidung im Alltag wesentliche soziale und individuelle Bedürfnisse erfüllt, und dass die Frauen sich dessen sehr bewusst sind." Prof. Dr. Carlo Michael Sommer, Trendforscher und Modepsychologe an der TU Darmstadt

"Ein besonders charmantes Ergebnis: Fast alle Frauen – nämlich 94 Prozent – lieben es, sich für den Partner schön zu machen und ihm zu gefallen. Ein Großteil sogar regelmäßig oder immer, also nicht nur zu besonderen Anlässen." Katja Behnke, Bereichsleiterin Einkauf, bonprix

Deutschlands Frauen interessieren sich für Mode, machen sich gern für ihren Partner schön und haben sowohl Lieblingsstücke als auch Teile im Schrank, die sie eigentlich gar nicht mehr anziehen.

Die 10 stärksten Ergebnisse der großen bonprix Modestudie 2016 zeigt unsere Infografik (PDF).